Aktuelles

Brauchen Kinder Bücher? Mediennutzung im Zeitalter der Digitalisierung

XXV. Mainzer Kolloquium, 31. Januar 2020

Organisation: Jun.-Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl und Dr. Anke Vogel

Zum Start des neuen Studienangebots der Mainzer Buchwissenschaft in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Jugendbuchforschung, dem Master of Arts Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft, beschäftigt sich das 25. Mainzer Kolloquium mit der Bedeutung des Kinderbuchs. Im März 2019 fragte die Journalistin Katrin Hörnlein provokant in der ZEIT, „Wozu brauchen Kinder noch Bücher?“ Daran anknüpfend diskutiert die eintägige Veranstaltung im Januar 2020 die Mediennutzung von Kindern im Zeitalter der Digitalisierung. In der bewährten Tradition des Mainzer Kolloquiums werden die Themen von Vortragenden aus Forschung und Praxis beleuchtet.

Weiterlesen "Brauchen Kinder Bücher? Mediennutzung im Zeitalter der Digitalisierung"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Tag der Rhein-Main-Universitäten zeigt Vielfalt der Kooperationsprojekte

Vor rund vier Jahren schlossen sich die Goethe-Universität Frankfurt am Main, die Technische Universität Darmstadt und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz zur Strategischen Allianz der Rhein-Main-Universitäten (RMU) zusammen. Nun luden sie zum ersten Tag der RMU ins Frankfurter I.G.-Farben-Haus: Mehr als 250 Besucherinnen und Besucher konnten auf einem Markt der Möglichkeiten entdecken, was die Allianz mittlerweile auf den Weg gebracht hat. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung stellten 40 Projekte vor, darunter auch der neu eingerichtete Masterstudiengang Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft. Weiterlesen "Tag der Rhein-Main-Universitäten zeigt Vielfalt der Kooperationsprojekte"

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles